Spielerisch lernen mit Rätseln

Zum Lesenlernen, Rechtschreibtraining, Vokabeltraining und Üben des Wortschatzes gibt es mittlerweile auch im Internet zahlreiche Seiten, die sich speziell an Kinder richten und spielerisch den Einstieg in die Welt der Buchstaben vermitteln. Ich möchte euch gerne die Seite raetsel-fuer-kinder.de ans Herz legen.

Hier lassen sich kostenlos Rätsel für Kinder ab 7 Jahre / Schüler ab Klasse 2 mit Lösung abrufen und auch nach eigenen Wünschen erstellen. Es steht ein Wortschatz von über 1400 Wörtern zur Verfügung, der sich an Grundschüler orientiert. Daraus werden je nach Kinderrätsel bestimmte Wörter ausgesucht (Wortart, Wortlänge, Silben…), um damit per Zufallsgenerator immer wieder neue Rätsel zum Ausdrucken erzeugen zu können.

Buchstabensalat/Suchsel

In einem Durcheinander von Buchstaben werden versteckte Wörter gesucht. Wörter, Größe und Form der Kinderrätsel sind auswählbar (je größer die Fläche, desto schwerer das Rätsel).

Wortschlangen

Bei Wortschlangen werden Wörter in einer Weise vorgegeben, die nicht so einfach zu lesen ist. Jeder der Buchstaben kann der Anfangsbuchstabe des gesuchten Wortes sein und der nächste Buchstabe steht vielleicht nicht rechts daneben, sondern kann oben, unten oder auch links davon stehen.

Silbenrätsel

Die Übung besteht darin, aus durcheinander vorgegebenen Silben wieder die ursprünglichen Wörter zusammenzusetzen.

Kästchenwörter

Die Buchstaben von Wörtern werden jeweils als Kästchen dargestellt, die der maximalen Breite und Höhe der Buchstaben entsprechen. Aus der Reihenfolge dieser Kästchen läßt sich kombinieren, welches Kästchenwort zu welchem Wort gehört.

Beispiel für ein Suchsel
Beispiel für ein Suchsel
Beispiel für ein Wortschlangen-Rätsel
Beispiel für ein Wortschlangen-Rätsel
Beispiel für Rätsel mit Kästchenwörtern
Beispiel für Rätsel mit Kästchenwörtern
Beispiel für Eingabemaske
Beispiel für Eingabemaske

Der Wortschatz kann individuell für bestimmte Schüler ausgewählt werden, damit sowohl der Spaß als auch der Lerneffekt nicht zu kurz kommen. Der Inhalt kann über die Wortschatzauswahl auf den aktuellen Lehrstoff abgestimmt werden. Im Moment besteht der Wortschatz aus ca. 1400 Einträgen und beeinhaltet auch Wörter, die zum Beispiel nicht auf dem Lehrplan für Grundschüler stehen, welche diese aber über den täglichen Sprachgebrauch kennen dürften. Es ist auch möglich, eigene Worte hinzuzufügen.

Mein Fazit:

Das Angebot ist kostenlos und einfach anzuwenden. Mir gefällt daran besonders die Möglichkeit, individuell passende Rätsel ohne viel Aufwand erstellen zu können. Meine Erfahrung ist durchweg positiv. Ich selbst habe recht erfolgreich geistig behinderte Erwachsene mit „Buchstabensalat“ ganz individuell zum Lesen- und Schreibenblernen motivieren können. Ebenso haben meine Grundschulkinder, die ich im Rahmen meiner Tätigkeit als Lesepatin betreut habe, mit viel Spaß die immer wieder neuen Rätsel gelöst.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*